Wir machen Zukunft!

Satzungsänderung auf der Mitgliederversammlung

02.07.2013

Großes Interesse zeigten die Mitglieder der BürgerEnergie Bad Säckingen eG an deren Mitgliederversammlung. Insgesamt wurden 68 stimmberechtigte Mitglieder vermerkt. Unter anderem wurde eine Änderung der Satzung beschlossen.

Die erste Mitgliederversammlung der BürgerEnergie stieß auf reges Interesse Ihrer Mitglieder. 68 stimmberechtigte Mitglieder sind gekommen um sich über den Jahresabschluss 2012 zu informieren und aktiv die Unternehmenspolitik der BürgerEnergie mitzugestalten.


Zunächst begrüßte der Vorsitzende des Aufsichtsrates Werner Thomann die Anwesenden und stellte die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest. Danach sprach Vorstandsmitglied Bürgermeister Alexander Guhl über das Geschäftsjahr 2012. Erfreulich sei, dass bislang schon 4.119 Geschäftsanteile von 182 Mitgliedern gezeichnet wurden. Des Weiteren betonte er die Notwendigkeiten einer bürgernahen Energiewende und des bürgerlichen Engagements bei der Umstellung der Energieversorgung auf erneuerbare Energien.


Die detaillierten Zahlen für den Beschluss des Jahresabschlusses stellte Vorstandsmitglied Siegfried Pflüger vor. So gab es im Jahr 2012, wie vom Geschäftsplan prognostiziert einen Jahresfehlbetrag, der die Prognose leicht unterschritt. Der bisherige Ertrag der PV-Anlagen liegt etwas unter den Erwartungen, was sich allerdings bei anderen PV-Anlagen in der Region und deutschlandweit widerspiegelt und nicht zuletzt an den bisher unterdurchschnittlich vorhandenen Sonnenstunden liegt.


Um trotz des ab 2014, für die PV-Anlagen der BürgerEnergie, greifenden Marktintegrationsmodelles eine Vergütung zumindest in Höhe EEG-Förderung zu erhalten, strebt der Vorstand an die vorhandenen PV-Anlagen an die Gebäudenutzer zu verpachten, so dass diese den erzeugten Strom selbst verbrauchen können. Die Pacht würde sich dann aus einem festen und einem variablen Anteil zusammensetzen, so kann die BürgerEnergie von einem über der Prognose liegenden Ertrag weiterhin profitieren.


Folgende Beschlüsse wurden auf der Mitgliederversammlung gefasst:


• Fridolin Singler, Geschäftsführer der Baugenossenschaft Familienheim, wird ohne Gegenstimme mit einer Enthaltung zum Aufsichtsratsmitglied gewählt. Er übernimmt somit das Amt, des anfangs des Jahres ausgeschiedenen, Friedrich Plettenbergs.


• Der Jahresabschluss wurde einstimmig beschlossen.


• Ebenfalls einstimmig beschlossen wurde die Übertragung des Jahresfehlbetrages in das Jahr 2013.


• Die Vorstände und Aufsichtsräte wurden entlastet. Auch dieser Beschluss erfolgte einstimmig.


• Die Satzung wurde in §36 Abs. 4 hinsichtlich der Obergrenze der erwerbbaren Geschäftsanteile geändert. Von nun an können bis zu 200 Geschäftsanteile im Wert von 20.000 Euro erworben werden. Die Satzungsänderung wurde einstimmig beschlossen.


Durch die Erhöhung der Erlösobergrenze wird das Stimmrecht der BürgerEnergie nicht tangiert. Jedes Mitglied der BürgerEnergie hat auf der Mitgliederversammlung weiterhin eine Stimme.


Interessierte Mitglieder, die nicht an der Mitgliederversammlung teilnehmen konnten, können die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung nachträglich bei den Stadtwerken erhalten.

 

Kontakt

Telefon
07761 / 5502 - 0

E-Mail
info@be-zukunft.de

Nutzen Sie auch gerne
unser Kontaktformular.


Mitglied werden

Anlagenleistung

Gesamtleistung der Anlagen
418 kWp
Anzahl der versorgbaren
4-Personenhaushalte: 114

 
 

Impressum | © BürgerEnergie Bad Säckingen eG